Gisa Feder

Musikpädagogin in Augsburg

Ich wurde 1968 in eine Familie hinein geboren, in der niemand aktiv musizierte, aber meine Eltern hörten sehr bewußt und gerne Schallplatten, meist aus dem Bereich klassische Oper. Als Kind habe ich immer Pamina, Susanna oder Rosina nachgeträllert. Seit ich 5 Jahre alt war, durfte ich einmal im Jahr eine Opernvorstellung im Nationaltheater in München besuchen. Was dort unten im Orchestergraben so passierte, hat mich immer extrem fasziniert.

Mit Schulbeginn kamen Blockflöten ins Haus und meine Mutter brachte uns aus dem Lehrbuch das Notenlesen bei. So spielten wir bald zweistimmig. Ab der 3.Klasse lernte ich von meiner damaligen Busenfreundin die ersten Schritte auf dem Klavier. Als ich 10 Jahre alt war ermöglichte dann eine Freundin meiner Großmutter durch ihre großzügige Leihgabe ihres Klavieres meinen ersten eigenen Unterricht.

Mit 13 fand ich zufällig die Geige meiner Mutter auf dem Dachboden, um staunend zu erfahren, daß sie als Jugendliche ein paar Stunden hatte. Leider war ihr Lehrer bald darauf verstorben und so hatte sie die Geige wieder an den Nagel gehangen. Und wie die Zufälle im Leben manchmal so spielen, ausgerechnet in der Zeit meiner Geigenentdeckung wohnte neben dem Büro meines Vaters einer der Konzertmeister des Gärtnerplatztheaters München, und so bekam ich dort meinen ersten Geigenunterricht.

Ein Jahr später beschloß ich heimlich Geige zu studieren und übte wie der Teufel. Musikleistungskurs und die Mitwirkung in vielen verschiedenen Orchestern und Chören folgten. Und so kam auch der Studienplatz in Augsburg mit dem pädagogischen Diplom und aufgrund der damaligen Zusammenarbeit mit der Hochschule München auch deren pädagogisches Diplom. Mit Zusatzfach Klavier.

Herzlich Willkommen auf meiner Seite!

Aktuelles

Gisa Feder Logo